Aus drei mach eins: Die PTSGroup wird eine Gesellschaft

Home > Allgemein  > Aus drei mach eins: Die PTSGroup wird eine Gesellschaft

Ab sofort gibt es im Speicher 16 der Bremer Überseestadt nur noch eine Gesellschaft: Die PTS Group AG. Wir lösen die Trennung in die Gesellschaften PTS Group AG, PTS Consulting AG und PTS IT Services AG vollständig auf, um sämtliche Kompetenzen in einer einzigen Gesellschaft zu bündeln. Damit ist auch der letzte formelle Schritt Richtung OnePTS getan.

Einfache Geschäftsabläufe und fokussierte Kernkompetenzen

Wir arbeiten ständig daran, unsere Effizienz zu erhöhen und die Geschäftsabläufe für unsere Kunden und Lieferanten zu vereinfachen. Durch die Auflösung unserer dreiteiligen Gesellschaftsstruktur können wir unsere Zusammenarbeit weiter verbessern, den Arbeitsaufwand für alle Mitarbeiter reduzieren und noch schneller und flexibler auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren. Die Bündelung der Kernkompetenzen in einer Einheit optimiert zudem unser Beratungsangebot: Neue Themen, Innovationen und Ideen lassen sich schneller verfolgen und besser bewerten.

Es wächst zusammen, was zusammengehört

Viele Kunden begreifen die PTSGroup bereits seit Jahren als eine Einheit. Auch innerhalb des Unternehmens bestand längst eine enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Gesellschaften. Prozesse wie zum Beispiel interne Verrechnungen bildeten jedoch die letzte Hürde, um wirklich nahtlos miteinander zu arbeiten. Durch den Wegfall dieser Formalitäten wächst endlich zusammen, was für viele schon längst zusammengehört.

Aus historischer Perspektive war die Abgrenzung der Gesellschaften sinnvoll. 2010 erfolgte die Trennung in PTS Group AG und PTS IT Services AG unter dem Dach der PTSGroup. Im Jahr 2013 kam die PTS Consulting AG hinzu, um das SAP-Know-how zu bündeln. Als Fullservice-Provider konnten wir so aufeinander abgestimmte Dienstleistungen und Services zur Etablierung und Optimierung IT-gestützter Geschäftsprozesse, zur Absicherung des IT-Betriebs und der nachhaltigen Applikationsunterstützung anbieten. Mit unserem übergreifenden Beratungsansatz und technologischen Entwicklungen wie Cloud Computing arbeiten wir in integrierten Projekten, die die gesamte Gruppe betreffen.

Vorstand stellt sich neu auf

Infolge der Umstrukturierung hat sich auch der Vorstand neu aufgestellt. Holger Schiller übernimmt die Funktion des Chief Financial Officers (CFO). Kevin Meitsky treibt als Chief Innovation Officer (CIO) die Entwicklung von Innovationen und Services voran. Norbert Warnken widmet sich als Chief Operating Officer (COO) verstärkt dem operativen Geschäft. Den Vorstandsvorsitz besetzt Marc Trümper (CEO).

Ich freue mich darauf, das Portfolio und die Ausrichtung unseres Unternehmens weiterzuentwickeln. Innovationen sind ein wichtiger Treiber unseres Geschäfts. Deshalb müssen wir uns konsequent für die Zukunft ausrichten und immer zwei bis drei Schritte voraus sein. Ich bin mir sicher, dass uns das durch die neue Struktur noch besser gelingt“,
so Marc Trümper, CEO der PTSGroup.

Verträge und Ansprechpartner bleiben bestehen

Auf die Verträge unserer Kunden hat die Verschmelzung der Gesellschaften keinen Einfluss. Durch die Gesamtrechtsnachfolge gehen die bestehenden Verträge auf die PTS Group AG über, ohne dass kundenseitig eine Handlung erforderlich ist. Auch die Kontaktdaten aller Ansprechpartner bei der PTSGroup bleiben unverändert