ENERGIEWIRTSCHAFT

Um den komplexen Herausforderungen zu begegnen, sollten Energieversorger auf eine flexible und leistungsstarke IT-Architektur setzen.

Versorgungsdienstleister stehen in den nächsten Jahren vor ganz verschiedenen Herausforderungen. Diese reichen von der Energiewende über die Digitalisierung und den demografischen Wandel bis hin zum Regulierungsdruck. Wir erleben, dass sich die interne Unternehmensstruktur unter erhöhtem Wettbewerbsdruck und neuen Anforderungen immer wieder neu bewähren muss. Innovative Services, flexible und transparente Kostenstrukturen sowie organisatorische Ansätze zum agilen Arbeiten und New Work tragen dazu bei, die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen in der Energiebranche zu bewältigen. ​

Digitalisierung weiterhin Top-Thema in der Energiewirtschaft

Laut der Stadtwerkestudie von EY ist die Digitalisierung auch im kommenden Jahrzehnt das Top-Thema für Energieversorger. Um die Weichen für die Zukunft zu stellen, sollten Versorgungsdienstleister sich jetzt mit Themen wie S/4HANA, Cloud oder digitale Services beschäftigen. Durch eine strategische Betrachtung und gegebenenfalls Neuausrichtung Ihrer IT-Landschaft lassen sich Prozesse beschleunigen, die IT-Sicherheit verbessern und Kosten senken.​

Eine IT-Architektur für komplexe Anforderungen

Komplexe Anforderungen brauchen nicht unbedingt eine komplexe IT, aber eine flexible und leistungsstarke Architektur. Um den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen der Energiewirtschaft zu begegnen, müssen Energieversorger Ihre IT so gestalten, dass sie auch in kurzer Zeit große Datenmengen verarbeiten können und alle Systeme sinnvoll miteinander vernetzt sind.

Durch die Verlagerung der eigenen Systeme in die Cloud können Versorgungsdienstleister ihrer IT die notwendige Flexibilität verleihen. Gleichzeitig bieten moderne ERP-Systeme wie SAP S/4HANA die Möglichkeit, die Performance der hauseigenen IT deutlich zu steigern.

Effektives Data Management für die Energiewirtschaft

Daten werden für Unternehmen zu einem immer wichtigeren Gut, denn sie können in fast allen Geschäftsbereichen als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden. Auch Energieversorgern stehen heutzutage unzählige Daten zur Verfügung. Diese führen jedoch nur dann zu belastbaren Entscheidungen, wenn es eine einheitliche Datenbasis gibt und die Qualität der Daten stimmt. Auch wenn Big Data oft etwas anderes suggeriert: Mehr Daten heißt nicht automatisch mehr Informationen. Erst durch die Vereinheitlichung der eigenen Daten und der Einführung eines Data Managements, können Versorgungsdienstleister ihre Daten effektiv nutzen.

Bessere Entscheidungen

Nur eine einheitliche Datenbasis ermöglicht es Ihnen, auf Basis Ihrer Daten belastbare Entscheidungen zu treffen.

Einfache Prozesse

Durch einfache und effiziente Prozesse behalten Sie auch in einer komplexen Umwelt die volle Kontrolle.

Einfache Zusammenarbeit

Moderne Kollaborationstools vereinfachen die Kommunikation und Abstimmungsprozesse zwischen Ihren Mitarbeitern.

Mehr Sicherheit

Nur eine zeitgemäße IT-Architektur gewährleistet Ihnen den maximalen Schutz Ihrer Systeme und Daten.

Die passende Lösung für Ihre Herausforderungen

New Work

Veränderte Arbeit erfordert eine veränderte Arbeitsweise: Nahtlose Kommunikation und Kollaboration zeichnen auch eine moderne Energiewirtschaft aus.

IT-Architektur

Komplexe Anforderungen brauchen brauchen eine leistungsstarke und flexible IT-Architektur. Wir helfen Ihnen bei der Modernisierung Ihrer Systemlandschaft.

Data Management

Ein umfassendes Data Management gewährleistet, dass Sie auf Basis der Daten Ihrer Geschäftsprozesse valide Entscheidungen treffen können.

SAP S/4HANA

Im Zentrum effizienter digitaler Prozesse steht ein leistungsstarkes ERP-System. Mit SAP S/4HANA bewältigen Sie große Datenmengen mühelos.

Referenzen

Viele Unternehmen mit mehreren Standorten stehen vor der Herausforderung, den Überblick über den unternehmensweiten Energieverbrauch zu behalten. Oft setzen sich die Daten aus unterschiedlichen Quellen und manuell generierten Excel-Listen zusammen. Diese lassen sich meist nur bedingt zusammenführen und sind bereits nach kurzer Zeit veraltet. Um endlich alle Informationen über die Energieversorgung im Unternehmen überblicken zu können, wünschte sich ein Kunde der PTSGroup eine einheitliche und übersichtliche Plattform.

Die PTSGroup entwickelte für den Kunden ein Energiedashboard, das Daten automatisch aus unterschiedlichen Quellen (z.B. SAP-Schnittstellen) importiert und darstellt. Durch die visuelle Hervorhebung von Leistungsspitzen können die Nutzer des Dashboards einem zu hohen Energieverbrauch kurzfristig gegensteuern und so deutlich Kosten einsparen. Zudem enthält das Energiedashboard ein Kalkulations-Tool für den Einkauf von Strom. Der Einkäufer kann so ohne großen Aufwand die Strompreise in unterschiedlichen Gebieten einsehen. Unterschiedliche Rollenberechtigungen innerhalb der Anwendung ermöglichen zudem einen aufgabengerechten Zugriff auf die unterschiedlichen Daten. → Weiterlesen

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick:

  • Kosteneinsparung durch Alarmierung bei Leistungsspitzen
  • Effizienzsteigerung beim Stromeinkauf
  • Datenschutz durch individuelle Rollenberechtigungen

Eingesetzte Technologien:

Energiedashboard

Nach der Übernahme des Offshore Windparkts BARD Offshore 1 suchte die Ocean Breeze Energy GmbH & Co. KG einen Partner zum Aufbau einer neuen leistungsstarken IT-Infrastruktur. Das Unternehmen entschied sich für eine Komplettbetreuung Ihrer IT durch die PTSGroup.

Im Rahmen des Infrastruktur-Aufbaus setzte die PTSGroup auf einen flexiblen Architekturansatz, durch den sich Anwendungen und Daten auch kurzfristig bereitstellen lassen. Die beiden Standorte des Energieversorgers in Bremen und Emden wurden durch eine leistungsstarke Gigabit-Leitung ausgestattet und mit einer zusätzlichen Backup-Leitung gesichert. Zudem übernahm die PTSGroup das Server Hosting, den Client Service (Support und Betrieb) sowie die Anwenderbetreuung. → Weiterlesen

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick:

  • flexible Anpassungen und kurzzeitige Bereitstellung von Anwendungen und Daten
  • hohe Performance und Zuverlässigkeit
  • Ausfallsicherheit durch Backup-Leitung
  • optimiertes Lizenzmodell

Wie können wir Ihnen helfen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten.