HANDEL

Handel im Wandel: Nutzen Sie digitale Lösungen, um Ihre Kunden besser zu verstehen und sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben.

Kaum eine Branche merkt es stärker, wenn der Kunde nicht zufrieden ist. Das Angebot im Einzelhandel vergrößert sich unaufhaltsam. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, die begrenzte Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Sowohl im stationären Einzelhandel als auch im Onlinehandel können Unternehmen von den innovativen Ideen profitieren, die Ihnen die Digitalisierung ermöglicht.

Kunden verstehen durch Customer Analytics

Ob B2C oder im B2B – Die Erwartungshaltung der Kunden an die Produktqualität und das Kauferlebnis steigt zunehmend. Die Automatisierung und die Customer Experience der Fachprozesse stehen daher bei vielen Handelsunternehmen hoch im Kurs. Vor allem in der Analyse von Kundendaten (Customer Analytics) liegt großes Potenzial. Die Auswertung von Kundendaten kann Ihnen unter anderem dabei helfen, künftige Nachfragen genauer vorherzusagen und so die Warenverfügbarkeit zu verbessern und Flops im Sortiment zu reduzieren.

Eine stringente Omni-Channel-Strategie wird ebenfalls zunehmend zum Erfolgsfaktor, denn Kunden erwarten von immer und überall ein konsistentes Markenerlebnis. Handelsunternehmen müssen gerade im operativen Geschäftsalltag riesige Mengen an gesammelten Kundendaten analysieren, um daraus Prognosen für künftiges Kaufverhalten abzuleiten.

Von Retail 4.0 zum Store 4.0

Die Digitalisierung ist nicht nur dem Onlinehandel vorbehalten. Auch im stationären Handeln können digitale Lösungen dazu beitragen, Kunden besser zu verstehen und den Verkauf am Point-of-Sale (POS) zu fördern. Durch den Einsatz von People Sensing, interaktiver Displays oder smarter Kassensysteme wird aus Ihrem Ladengeschäft ein Store 4.0. Sind Sie bereit für die Zukunft des stationären Handels?

Prozessautomatisierung und künstliche Intelligenz im Onlinehandel

Die Kunden wünschen sich im Onlinehandel durchgängige Bestell- und Abwicklungsprozesse ohne Prozess- und Medienbrüche. Setzen Sie bei der Customer Experience im E-Commerce deshalb auf Prozessautomatisierung und künstliche Intelligenz (KI), um Ihre Kunden optimal zu erreichen und sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben.

Effiziente Prozesse

Durch Prozessautomatisierung könne Sie Bestell- und Abwicklungsprozesse deutlich vereinfachen und beschleunigen.

Kunden verstehen

Egal ob online oder offline: Daten helfen Ihnen dabei, die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden zu verstehen.

Höhere Kundenzufriedenheit

Ein konsistentes Markenerlebnis und schnelle Geschäftsprozesse verbessern die Zufriedenheit.

Entscheidungen verbessern

Auf Grundlage von belastbaren Kundendaten können Sie bessere Marketingentscheidungen treffen.

Die passenden Retail Solutions für Ihre Herausforderungen

Business Intelligence

Wir etablieren mit Ihnen Verfahren zur systematischen Erfassung und Auswertung Ihrer Kunden- und Geschäftsdaten.

MS Power Platform

Reportings erstellen ohne Programmierung? Mit der Microsoft Power Platform können Sie und Ihre Mitarbeiter ganz einfach Kundendaten auswerten.

Retail Analytics

Erfassen Sie Kundendaten am Point-of-Sale und verbessern Sie Ihre Marketingentscheidungen mit unserem Offline Marketing Sensor.

smartwork mobile

Unsere Lösung für das mobile Auftragsmanagement unterstützt Sie völlig papierlos bei der Warenauslieferung.

Referenzen

Daten und Kennzahlen auszuwerten gehört im Onlinehandel längst zum Standard. Wie der Kunde tickt, ist im E-Commerce längst kein Geheimnis mehr. Doch viele Unternehmen tuen sich schwer, auch im stationären Einzelhandel Daten so systematisch zu erheben, dass sie dadurch Ihre Kunden besser verstehen können. Um den Erfolg der eigenen Marketingmaßnahmen zu messen und die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden nachzuvollziehen, entschied sich der Wein- und Spirituosen-Händler Ludwig von Kapff für den Offline Marketing Sensor aus dem Haus der PTSGroup.

Der Offline Marketing Sensor besteht aus einer Kamera, einem cloud-connected AI-Mini-Computer und einem Microsoft PowerBI Dashboard. Nach einer zweistündigen Implementierungszeit konnte Ludwig von Kapff damit beginnen, zahlreiche Daten wie das Alter und das Geschlecht der Kunden systematisch zu erfassen und auszuwerten. Dadurch war nicht nur eine Verbesserung der Omnichannel-Strategie des Einzelhändlers möglich, auch die Mitarbeiterplanung gestaltet sich auf Grundlage der Kundendaten deutlich einfacher. → Weiterlesen

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick

  • Spezifizierung der Zielgruppe
  • Optimierung der Omnichannel-Strategie
  • Vereinfachung der Mitarbeiterplanung

Eingesetzte Technologien:

Offline Marketing Sensor | Microsoft PowerBI  | Künstliche Intelligenz | Cloud Computing

Wie können wir Ihnen helfen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten.