Entwickler-Hackathon bei uns im Speicher 16

Home > Inside  > Entwickler-Hackathon bei uns im Speicher 16
Entwickler-Hackathon bei uns im Speicher 16

Wir sind immer auf der Suche und offen für neue Formaten und Weiterentwicklungsmethoden für unsere Mitarbeiter. Eine Möglichkeit bietet ein Hackathon, welcher neben der Softwareentwicklung eine spannende Methode zur Weiterentwicklung unserer Entwickler darstellt. Der Begriff „Hackathon“ ist eine Kombination aus den Wörtern „Hacking“ und „Marathon“. Die Absicht eines Hackathons ist es jedoch nicht, Systeme und Programme verbrecherisch zu hacken – das Ziel ist es, innovative und kreative Ideen von Software-Entwicklern zu schaffen, welche in kleinen Gruppen für einen bestimmten Zeitraum intensiv an einer Aufgabe oder einem Thema arbeiten.

Mitgestalten: Die Idee kam von unseren Mitarbeitern

Der erste große Hackathon bei der PTSGroup hat letztes Jahr im Rahmen unseres Sommerfestes stattgefunden. Danach kam einigen Mitarbeitern die Idee, einen Entwickler-Hackathon abseits von Firmenevents zu veranstalten. Als die Idee für einen Hackathon im Raum stand, nahm Markus (Entwickler im Team Services) das Heft in die Hand und kümmerte sich um die Organisation. Vor kurzem hat nun ein von Mitarbeitern initiierter Entwickler-Hackathon bei uns im Speicher 16 der PTSGroup zu den Themen WebSockets und Eventual Consistency stattgefunden!

  • WebSockets dienen auf Webseiten, bspw. im CSS-Portal, dazu, dass Nutzer bei Änderungen (z.B. bei einem neuen Auftrag oder Nachrichten) benachrichtigt werden.
  • Eventual Consistency sorgt dafür, dass Nutzereingaben, bspw. im CSS-Portal, als erstes entgegengenommen und automatisch gespeichert werden, damit Daten nicht erneut eingegeben werden müssen, sofern ein Fehler auftaucht. Die Folgeprozesse werden erst nach einer erfolgreichen Speicherung der Nutzereingabe gestartet.

Ziele definieren für aussagekräftige Prototypen

Zu Beginn des Hackathons haben die Entwickler gemeinsam Ziele vereinbart: Übergeordnetes Ziel war, am Ende des Hackathons je Thema einen Prototyp entwickelt zu haben. Es wurden bewusst zwei komplette Tage pro Thementeam geblockt, damit abseits des Tagesgeschäftes das fokussierte Arbeiten störungsfrei und intensiv möglich ist.

Der Hackathon war erfolgreich!

Einige unserer Entwickler haben an insgesamt vier Tagen intensiv programmiert, diskutiert und getestet. Die Umsetzung der Idee einen Entwickler-Hackathon stattfinden zu lassen, haben wir gerne unterstützt und das fokussierte Zusammenarbeiten hat sich gelohnt: Der Hackathon war erfolgreich und die gesetzten Ziele wurden erreicht! In Zukunft werden die Ergebnisse bei der Entstehung von neuen Produkten unserer Entwickler einfließen.

Durch den Hackathon konnten in sehr kurzer Zeit neue Ergebnisse und Fortschritte in der Softwareentwicklung erlangt werden. Zusätzlich stellt er neben Schulungen und Konferenzen eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit für unsere Entwickler dar.

Besonders wichtig ist die Resonanz der beteiligten Entwickler – die sehr positiv ausfällt!

Der Hackathon war super! Es hat sehr viel Spaß gebracht sich in ein neues Thema einzufinden und mit Kollegen zu arbeiten, mit denen man im Arbeitsalltag sonst nicht zusammenarbeitet.

Kirill, Software Developer bei der PTSGroup

Mehr Hackathons wären toll! Die Atmosphäre in den kleinen Teams ist anders als in den Großen. Man hat eine klare Fragestellung und als Team zusammen möchte man diese beantworten. Wir sitzen dann nicht nur alle in einem Boot, sondern ziehen gleichzeitig an einem Strang. Das ist ein schönes Gefühl. Außerdem ist Entwickeln auch ein Hobby. Je mehr man lernt und man up to date ist, desto mehr Spaß macht es.

Klaas, Software Developer bei der PTSGroup

Ich fand den Hackathon super. Wir hatten die Gelegenheit, uns mit neuen größeren Themen zu beschäftigen und zu evaluieren. Dabei ist uns dann auch aufgefallen, dass wir uns in manchen Bereichen stark verschätzt haben, welche Komplexität es mit sich bringt. Daher war es super, dies in einem kleinen eigenen Rahmen zu evaluieren und nicht „mal eben so“ in ein bestehendes Projekt einzubauen, ohne zu wissen, ob es überhaupt funktioniert. Wir haben viel diskutiert und recherchiert. Ich denke, wir haben auch alle viel gelernt.

Markus, Senior Software Developer im Team Services

Wenn die Themen es ermöglichen und der Rahmen stimmt, finden bestimmt wieder Entwickler-Hackathons bei uns statt, um an visionären Themen zu arbeiten, die für die PTSGroup wichtig werden.