Die Welt ist nicht genug: „Fort Knox“ schützt Kunden der PTSGroup maximal

Banner-Rechenzentrum-News

IT-Unternehmensberatung verlagert Rechenzentrum in Bunker

Der eine oder andere Bunker hat den Kriegswirren nicht standhalten können; ganz anders hingegen der Bunker, in dem sich zukünftig das Rechenzentrum der PTSGroup befinden wird. „Nichts geht über die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden“, so Dr. Norbert Warnken, Vorstand der PTSGroup. Den IT-Spezialisten ist ein besonderer Coup gelungen: gegen weitere Wettbewerber und andere Nutzungspläne erhielt das Unternehmen nun den Zuschlag für die Rechenzentrumsnutzung des Bunkers „im Bestzustand“. Der Umzug, der in den folgenden drei Monaten vollzogen wird, stellt ein groß angelegtes Projekt dar. Um Ausfälle und Störungen zu vermeiden, greift die Unternehmensberatung dabei auf die Unterstützung der Experten von Bechtle zurück.


Das alte und das neue Rechenzentrum sind per DarkFibre-Leitung gekoppelt, über die die Migration ohne Ausfallzeiten ablaufen wird, so versichert Stefan Handke, Leiter Rechenzentrumsbetrieb der PTSGroup. Zusätzlich wurde in neue, innovative Storage- und Serverlösungen investiert, damit die Daten und Systeme zukünftig noch sicherer im Rechenzentrum betrieben werden können. Dass die Sicherheit dabei eine übergeordnete Rolle spielen wird, ist angesichts der folgenden Daten nicht weiter verwunderlich: 2000m³ Stahlbeton, also knapp 5000t, schützen bei Wand- und Deckenstärken von 2m bzw. 1,4m die Hochleistungsserver der Kunden. Vier redundante Glasfasereinführungen, die Anbindung an zwei unterschiedliche Umspannwerke, optimale Notstromversorgung etc. sind da weitere Argumente, die den Kunden Sicherheit auf höchstem Niveau bieten.


Doch es sind nicht nur die Wandstärke und verbauten Stahlbetonmengen des „Kolosses“ in Bremen-Göpelingen, die überzeugen: „Unsere Leistungen und Services sind nach ISO-Norm zertifiziert; darüber hinaus sind wir SAP Hosting und Microsoft Gold Partner“, so weitere, überzeugende Argumente des Vorstands, Dr. Norbert Warnken. Stefan Handke weiß abschließend als „Herr über den Bunker“ mit dem einen oder anderen technischen Detail zu überzeugen: „Wir setzen auf feinste HP Blade Technologien, die unseren Kunden ein Maximum an Sicherheit und Performance gewährleisten“.