Mannschaftsmittwoch mit Tim, Dynamics Consultant

Home > Mannschaftsmittwoch mit Tim, Dynamics Consultant

Im heutigen Mannschaftsmittwoch stellen wir euch zum ersten Mal einen ehemaligen Young Professional vor! Vor 1 1/2 Jahren nahm Tim erfolgreich am zweiten PTS Young Professional Programm teil. Wie er sich seither entwickelt hat und wie seine Arbeit bei uns jetzt aussieht, erfahrt ihr hier:

Tim, wie lange bist du schon bei der PTS und wie hast du deinen Weg hierher gefunden?

Ich bin seit April 2018 bei der PTS. Zuvor habe ich ein duales Studium in einem Hotel im Bereich Hotel- und Tourismusmanagement absolviert. Letztlich haben mich mein Interesse und meine Faszination für Technologien und Computer aber in den IT-Bereich gebracht. Auf der Suche nach einem Berufseinstieg bin ich auf das Young Professional Programm der PTS gestoßen. Das war für mich eine gute Chance einen Einstieg in die Materie zu bekommen. In kürzester Zeit konnte ich mich in die Thematik und die Praxis einarbeiten, sodass ich das Programm erfolgreich abgeschlossen habe. So bin ich also über das Programm zur PTS gekommen und schließlich als Dynamics Consultant hier geblieben.

Wie sieht deine Arbeit bei der PTS aus?

Aktuell bin ich sowohl als Projektmanager als auch als Consultant tätig. Ich bilde also die Schnittstelle zwischen Kunden und Entwicklern. In einigen Projekten übernehme ich außerdem noch das Customizing und arbeite selbst am System.  Es ist von den Aufgaben her also auf jeden Fall vielfältig: Vom Kick-Off des Projektes über die Konzeptionierung bis hin zu den Anforderungen. Dazu kommen die Umsetzung und die Koordination. Dadurch, dass ich noch nicht selbst entwickeln kann, brauche ich für gewisse Themen zusätzliche Unterstützung von Entwicklern zum Beispiel. Das Ganze dann abzustimmen, zu koordinieren und zu priorisieren, selbst umzusetzen, zu testen und beim Kunden vorzustellen, gehört zu meinen täglichen Aufgaben.

Was macht dir bei deiner Arbeit am meisten Spaß?

Einfach die Arbeit am System selbst, dass man also selbst was umsetzen, etwas bauen, etwas entwickeln kann. Dazu kommt der Hintergedanke, dass meine Arbeit jemandem einen Mehrwert stiftet. Das klingt etwas plump, ich weiß. Aber die wenigsten Menschen, die viel mit Systemen arbeiten müssen, würden sagen, dass alles super gut und effizient läuft. Der Gedanke, dass durch meine Arbeit diese Menschen ein kleines bisschen zufriedener mit dem System und ihrer Arbeit sind, treibt mich am meisten an.

Wenn du dein Leben mit einem Film[titel] beschreiben müsstest, welcher wäre das?

Leider gucke ich gar keine Filme und kenne mich da überhaupt nicht aus. Ich habe aber die Serie „Person of Interest“ gesehen. Fasziniert hat mich zum einen dieses System bzw. die Maschine im Hintergrund, die einfach alles kann und alle deine Schritte und Bewegungen mitbekommt und aufzeichnet. Zum anderen hat mich die Arbeitsweise des Teams begeistert. Die lösen mit eher spärlichen Informationen sehr komplexe Probleme und das ist bei uns teilweise auch so. Am Anfang bekommen wir eine grobe Zielvorstellung. Daraufhin arbeitet man sich in die vielen kleinteiligen und komplexen Prozesse ein, um die Anforderungen des Kunden richtig zu verstehen und zu durchdringen. In der Serie ist das so, dass das Team zu Beginn eine Nummer vom System bekommt und sich die dazugehörigen Strukturen ebenfalls selbst erarbeiten. Das ist ungefähr die Vorarbeit, die wir leisten, bevor wir ein Projekt dann umsetzen können.

Tims persönlicher Gegenstand ist ein Geschenk von einigen Kollegen aus dem Urlaub. Obwohl wir keine festen Arbeitsplätze haben, bewahrt er den kleinen Totenkopf immer in einer Box auf und stellt ihn morgens auf seinen aktuellen Schreibtisch.

Vielen Dank für deine Zeit, Tim!

Die zahlreichen Talente unserer Kollegen

Mehr von der PTSGroup auf Youtube

Newsletteranmeldung

Ihr möchtet auf dem neuesten Stand bleiben? Meldet euch an für unseren Newsletter

WEITERE MANNSCHAFTSMITGLIEDER

Vom Entwickler zum Berater, über den Quality Manager bis zum Administrator: bei uns finden sich verschiedene Fähigkeiten und Stärken. Obwohl oder gerade weil wir ganz unterschiedliche Charaktere haben, bilden wir zusammen eine starke Mannschaft. Lerne hier noch weitere PTSler kennen.