Porträt von Senior Consultant Michael

Home > Porträt von Senior Consultant Michael
PTSGroup_Senior Consultant Michael beim IT-Roundtable

Wenn Michael, Senior Consultant bei der PTSGroup, abends im Hotel sitzt, ist meistens ein langer Tag vorbei. Es ist das typische Leben eines Beraters: Tagsüber bei Kunden und abends im Hotel. Selbst dann ist die Arbeit oft noch nicht zu Ende. Stressig ist das schon, aber Michael könnte sich nichts Anderes vorstellen. Und immerhin gibt es auch mal eine ruhige Woche. Irgendwann kommt sie bestimmt.

Wann und wie lange er in der Woche beim Kunden ist, bestimmt Michael jedoch selbst. Mit ein wenig Ehrgeiz und Disziplin kommen da schon einige Stunden zusammen. Doch gerade diese Freiheit ist eins der wesentlichen Dinge, die Michael als Senior Consultant an seiner jetzigen Arbeit bei der PTSGroup schätzt: Die Möglichkeit, seine Arbeit selbst zu organisieren und die eigene Arbeitszeit in der Hand zu haben. Das ist nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit im Beratergeschäft.

Von internen Tickets zum eigenen Geschäftsbereich

Bei der PTSGroup habe ich die Möglichkeit, die Geschäftsbereiche mitzugestalten und auszubauen. Die PTSGroup öffnet die Tür für eigene und innovative Ideen.

Einer dieser neuen Geschäftsbereiche ist die „reporting.kitchen“, für die Michael bei der PTSGroup verantwortlich ist. Warum er diese Verantwortung übernommen hat?

Ich habe Spaß an neuen und innovativen Themen, außerdem möchte ich mit meiner Arbeit mehr erreichen.

Mit der Bearbeitung von internen Tickets hat es für ihn bei der PTSGroup angefangen. Schon nach kurzer Zeit war Michael das erste Mal beim Kunden. Nichts Neues eigentlich, denn bereits bei seinen vorherigen Arbeitgebern war er als Berater bei Kunden unterwegs. Die Themen, die er vertrat, waren nun aber andere. Nach zwei Monaten war Michael bereits voll in seinem neuen Job angekommen und komplett ausgelastet. Oder doch nicht? Ein wenig Luft schien es noch zu geben.

Offene Türen für eigene Ideen

Der Gedanke, nicht nur einfach seine Arbeit zu verrichten, sondern seine eigenen Ideen in das Geschäft der PTSGroup einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, war schon länger da. Aber wie? Mit einer einfachen Idee ist es schließlich nicht getan. Sie muss auch ausformuliert, umgesetzt und beständig weiterentwickelt werden. Klingt nicht nur nach viel Arbeit, ist es auch.

Von seinen Vorgesetzten erfuhr Michael aber zum Glück die größtmögliche Unterstützung und rannte bei ihnen mit seinem Vorhaben offene Türen ein. Und so entstand schließlich die reporting.kitchen. Dieses Produkt der PTSGroup basiert auf einem standardisierten Reporting mit vordefinierten Dashboards, das dennoch den Anforderungen der meisten Kunden gerecht wird.

Verantwortung? Gerne!

Mit der reporting.kitchen hat Michael ein Produkt an der Hand, das viel Aufmerksamkeit und Betreuung erfordert.

Die Arbeit an der reporting.kitchen macht mir richtig viel Spaß. Die reporting.kitchen voranzutreiben ist auch in meinen Zielen verankert. Dadurch habe jede Woche zwei Tage Zeit, mich eigenverantwortlich darum zu kümmern. Es ist toll, dass die PTSGroup mir diese Freiheit bietet. Das ist in vielen Unternehmen nicht selbstverständlich.

Zeit, sich aus dem ersten Erfolg auszuruhen, bleibt jedoch nicht, denn die reporting.kitchen wächst. Michael hat inzwischen nicht nur die Verantwortung für sein Produkt, sondern auch für sein eigenes Team. Mit diesem entwickelt er die reporting.kitchen weiter. Schließlich gibt es noch viel Potenzial.

Die zahlreichen Talente unserer Kollegen

Mehr von der PTSGroup auf Youtube

Newsletteranmeldung

Ihr möchtet auf dem neuesten Stand bleiben? Meldet euch an für unseren Newsletter

WEITERE STORIES

Jeder berufserfahrene Berater, Entwickler oder Manager bei der PTSGroup hat seine ganz eigene Geschichte zu erzählen, denn keine Karriere gleicht der anderen. Im Porträt oder in ihren MannschaftsMittwoch-Interviews erzählen unsere Seniors über ihre Arbeit bei der PTSGroup.