PTSGroup Mannschaftsmittwoch mit René

#MannschaftsMittwoch mit EPM Consultant René

Schon während seines Studiums war es Renés Wunsch, später mal als SAP-Berater im Bereich BW [Business Warehouse] und BI [Business Intelligence] zu arbeiten. Bei der PTSGroup hat sich dieser nun Wunsch erfüllt. Wie man von einem dualen BWL-Studium zur IT-Beratung kommt, erzählt René am #MannschaftsMittwoch.

Aktualisierung: René ist bei der PTSGroup jetzt Teamleiter des Teams EPM [Enterprise Performance Management].

Hallo René. Wie lange bist du schon bei der PTSGroup und wie hast du den Weg hierher gefunden?

Ich arbeite seit etwas über einem Jahr bei der PTSGroup. Im Oktober 2015 habe ich hier angefangen. Ich habe BWL dual studiert und danach wollte ich unbedingt SAP BW/BI-Berater werden. Das lag daran, dass ich meine Ausbildung in einem IT-Services Unternehmen gemacht habe und im technischen Bereich schon Erfahrungen sammeln konnte. Ich wollte nicht in den typischen BWL-Berufen arbeiten, sondern habe nach Schnittstellen zwischen der technischen Beratung und BWL gesucht. Bei SAP BW/ BI bin ich fündig geworden.

Im Anschluss an mein Studium habe ich eine Weiterbildung im Bereich SAP BW/BI gemacht. Mein Berufseinstieg fand aber woanders statt. Ich habe auf Empfehlung eines Freundes in einem Kickstarter-Unternehmen im Bereich IT-Service Management angefangen. Das hörte sich zunächst interessant an und war es auch, aber ich war irgendwann nicht mehr glücklich dort. Mein bester Freund arbeitet ebenfalls als Consultant bei der PTSGroup. Er war schon vor mir da und hat mir vorgeschlagen, mich auch zu bewerben. Ich hatte ein relativ lockeres Bewerbungsgespräch mit Marc [Vorstand der PTS Consulting AG, Anm. d. Red.] und Kevin [Teamleiter EPM, Anm. d. Red.]. Wie das geendet ist, sieht man ja. Jetzt bin ich tatsächlich da, wo ich ursprünglich nach meinem Studium hinwollte.

Wie sieht deine Arbeit bei der PTSGroup aus?

Aktuell bin ich Personalersatz als Application Manager für SAP BW/BI bei einem unserer Kunden. Ich übernehme sowohl die interne als auch die externe Position für den Betrieb und die Weiterentwicklung. Zu meinen Aufgaben gehört es unter anderem, aufkommende Fehler zu beheben oder neue Anforderungen des Kunden umzusetzen. Meine Arbeit erfordert es, dass ich viel unterwegs bin, sodass ich mich in der Woche mal in Hamburg, mal in Bremen und mal in Münster aufhalte. Dadurch kann ich eben nicht nur extern beim Kunden arbeiten, sondern auch intern, indem ich direkt vor Ort bin. Beim Kunden wird man so ganz anders wahrgenommen.

Die Bereiche, in denen ich als SAP BW/BI-Berater eingesetzt werden kann sind sehr vielfältig. Praktisch lassen sich für jeden Unternehmensbereich Daten auswerten, egal ob Marketing oder Controlling. Sogar für Facebook kann man das machen.

PTSGroup Mannschaftsmittwoch mit René

Was macht dir an deiner Arbeit denn besonders viel Spaß?

Ich schätze besonders meine interne Funktion, weil die mir ermöglicht, den Kunden besser zu verstehen. Besonders schön ist es, wenn der Kunde mit unseren Lösungen zufrieden ist und wir einen effektiven Mehrwert für ihn schaffen konnten. Das Endergebnis und die Dankbarkeit der Kunden ist ein sehr guter Antrieb bei der Arbeit. Außerdem arbeite ich in einem coolen Team mit dem die Arbeit sowieso Spaß macht.

Wenn du dein Leben mit einem Film[titel] beschreiben müsstest, welcher wäre das?

Ich habe mich nicht für einen Film, sondern für eine Serie entschieden. Die Serie „One Piece“ begleitet mich schon sehr lange. Besonders spannend an der Serie ist, dass es sich beim Finden des Schatzes gar nicht um das Wichtigste handelt. Von viel größerer Bedeutung sind die Erfahrungen, die die Mannschaft auf dem Weg dorthin macht. Der Weg ist das Ziel. Das gilt auch für mich.

Vielen Dank an René!

Du möchtest auch ein Teil unserer Mannschaft werden?

Zu den Stellenanzeigen

Unser Sommerfest 2019:

Du möchtest auch ein Teil unserer Mannschaft werden?

Zu den Stellenanzeigen