Internet of Things

Das „Internet der Dinge“ oder kurz IoT ("Internet of Things") bedeutet, dass Gegenstände mit Chips, Speichern oder Sensoren ausgestattet und über das Internet miteinander vernetzt sind. Dies ermöglicht den Datenaustausch mit anderen Geräten und das Sammeln von Statusinformationen über sich oder ihre Umgebung. Diese senden sie an angebundene Objekte (beispielsweise Computer, Sensoren und Maschinen), vernetzen dabei die „reale“ mit der digitalen Welt und schließen eine Informationslücke.

Es gibt schier unendliche Anwendungsmöglichkeiten von konsumentennahen Produkten wie Smart-Home, Wearables oder autonomes Fahren bis hin zu digitalisierter Logistik oder „Industrie 4.0“ Produktionsanlagen. Es erschließen sich ständig neue Einsatzgebiete für das Internet of Things, so nimmt die Verbreitung IoT-fähiger Geräte stetig zu: Schätzungen gehen von 6,4 Milliarden vernetzten Geräten in 2016 aus.

Unser Angebot:

Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen, wie Sie bestehende Geschäftsprozesse innovativ gestalten bzw. optimieren können. Das Thema IoT kann eine Antwort auf diese Herausforderung sein.

Die Daten, die mittels Sensoren erhoben werden, müssen zunächst sinnvoll verarbeitet werden, damit Sie aussagekräftige Erkenntnisse erhalten. Verschiedene Fragestellungen müssen beantwortet werden: Was ist die passende Architektur der Anwendungen? Wo werden die Daten gespeichert und verarbeitet?

Beim Aufbau passender und skalierbarer Infrastrukturen (Business Intelligence und Big Data) sowie der Entwicklung von IoT-Schnittstellen sind wir Ihr Partner. Wir unterstützen Sie außerdem beim Einsatz analytischer Systeme zur Verarbeitung der neu gewonnenen Informationen, umso eine aussagekräftige Auswertung und die Weiterverarbeitung dieser Daten zu ermöglichen.

Ihr Nutzen: 

Sie können unendlich viele Daten gewinnen, die Ihnen neue Geschäftsfelder und Perspektiven eröffnen. Dazu gehören Zustandsinformationen wie Wissen über die aktuelle Nutzung, Alterung oder besondere Umweltbedingungen der Geräte oder Maschinen. Durch Echtzeitanalysen werden sowohl fundierte Entscheidungen als auch neue Dienstleistungen möglich, mit denen Sie Kosten senken und neu Einnahmequellen erschließen können. Mithilfe von intelligenten Systemen können Sie außerdem die betriebliche Effektivität verbessern und die Produktionstechniken flexibler gestalten.

Mögliche Einsatzszenarien umfassen Fabriken, die von einer höheren Produktivität und besseren Energieeffizienz profitieren. Für die Gesundheit ermöglichen es Wearables die Gesundheitsdaten zu überwachen Der Gedanke des Smart Homes wird in den Smart Cities weitergeführt. Mit besseren Verkehrsleitsystemen kann die Wartezeit im Nahverkehr reduziert werden.