PTS Akademie 2017 – Die beste Akademie bisher?

Home > Events  > PTS Akademie 2017 – Die beste Akademie bisher?

„Was bedeutet die Nummer auf meinem Namensschild?“ Bei der Verteilung der Namensschilder am Morgen des 9. Juni 2017 gab es unter Kollegen und Teilnehmern der diesjährigen PTS Akademie einige Fragezeichen. Und warum eigentlich Namensschilder? Kennen wir uns nicht alle persönlich? Doch schnell stellte sich heraus, dass es da einige Kollegen gab, bei denen man gar nicht so genau wusste, wer sie eigentlich sind. Kollegen, die den Rest des Jahres in ganz Deutschland verstreut arbeiten und nur selten nach Bremen kommen. Doch wenn die PTS Akademie ansteht, dann kommt die ganze Mannschaft zusammen.

Das Nummernrästel löst sich

Jede PTS Akademie ist einzigartig. Und so war auch dieses Jahr wieder etwas Besonderes geplant. Der Fokus der Akademie lag nicht nur auf dem zuvor stattgefundenen Hackathon, auch das Unternehmen selbst und seine Entwicklung waren Thema der diesjährigen PTS Akademie. Wie arbeiten wir? Womit arbeiten wir? Was erwartet uns in der Zukunft? Was können wir verbessern? In einem abwechslungsreichen Zirkeltraining näherten sich die Teilnehmer diesen und weiteren Fragen unter Anleitung von Experten. Wer diese Experten waren? Die PTSler selbst natürlich!

Hackathon – Das Gewinnerteam heißt „Raumbuchung“

Ein Highlight der PTS Akademie 2017 war die Vorstellung Hackathon-Ergebnisse und die anschließende Wahl des Gewinnerteams. Vier Gruppen präsentierten, was für Prototypen sie in den vergangenen zwei Tagen entwickelt hatten. Unter dem Motto „Digitalisierung für unseren Business-Alltag“ entstanden vier ganz unterschiedliche Prototypen: ein intelligentes Zutrittssystem, ein smarter crowd-driven RSS-Feed, ein Home-Office-Assistent und ein Raumbelegungs- und Raumbuchungssystem. Den Sieg konnte sich in einer knappen Abstimmung das Team „Raumbuchung“ sichern. Ihr Lichtsystem mit farbwechselnden LEDs (je nach Raumbelegung) und die dazugehörige Raumbuchungsanwendung überzeugten das Publikum am meisten.

„Der Hackathon hat tolle Ergebnisse geliefert und gezeigt, wie viel man in nur zwei Tagen erreichen kann.“, meint Jan, der den Hackathon als IoT-Experte und Berater für die Teams begleitet hat.

Quizshow statt trockener Vollversammlung

Eine klassische Vollversammlung? Viel zu langweilig! Statt trockenen Zahlen und Fakten zu lauschen, konnten die PTSler bei der Vollversammlung selbst aktiv werden. Ganz im Stile des Publikumsjokers von „Wer wird Millionär“, beantworteten die Mitarbeiter der PTSGroup Unternehmensfragen aus unterschiedlichen Kategorien. Währenddessen nahm ein Vorstand nach dem anderen auf dem imaginären „heißen“ Stuhl Platz und stellte dort unter Beweis, wie gut er mit den Zahlen der PTSGroup vertraut ist. Wie hoch war unser Umsatz in 2016? Wie viel Kaffee trinken die PTSler in einem Jahr? Wie hoch ist der Frauenanteil bei der PTSGroup? Die Antworten sorgten nicht nur für die ein oder andere Überraschung (der Kaffeekonsum ist wirklich sehr hoch), sondern auch für viele Lacher.

PTS Akademie überzeugt mit immer neuen Ideen

Beim anschließenden Sommerfest kristallisierte sich eins schnell heraus: Die PTS Akademie befindet sich in einer immer weiter ansteigenden Qualitätskurve. Sowohl das Zirkeltraining als auch der Hackathon und die Quizshow kamen bei den PTSlern gut an und sorgten für reichlich neue Erkenntnisse. Auch Vorstand Marc Trümper war vom Tag und der Motivation der Kollegen begeistert:

Ich muss feststellen, dass das wirklich ein gelungener Tag war. Die Gesichter der Kollegen strahlten – ich glaube, dass es für alle Beteiligten ein gutes Ding war.